Konferenzprogramm

Die im Konferenzprogramm der TDWI München 2024 angegebenen Uhrzeiten entsprechen der Central European Time (CET).

Hier kannst Du die Programmübersicht der TDWI München 2024 mit einem Klick als PDF herunterladen.

 

Track: Case Study

Nach Tracks filtern
Alle ausklappen
  • Dienstag
    11.06.
  • Mittwoch
    12.06.
  • Donnerstag
    13.06.
13:50 - 14:20
CSdi1
Case Study areto │ Fressnapf|MaxiZoo Better Data. Happier Pets. Happier People. Wie wir mit klarer Datenstrategie Tier und damit auch Menschen glücklicher machen.
Case Study areto │ Fressnapf|MaxiZoo Better Data. Happier Pets. Happier People. Wie wir mit klarer Datenstrategie Tier und damit auch Menschen glücklicher machen.

Für das weltweit tätige Unternehmen Fressnapf ist der moderne und alltägliche Umgang mit Daten der Kern der Wertschöpfungskette.
Die Haltung des Managements zur Messbarkeit von „Happyness“ mittels Daten und einhergehend die Fokussierung auf die „richtigen“ Tätigkeiten, ist das Fundament. 

Der Vortrag beschreibt, wie das Unternehmen zur Ausrichtung datenbasiertes Arbeiten kultiviert. 

Die Herausforderungen besteht vielmehr darin, moderne Arbeitsweisen und die Haltung in Bezug auf Daten einzuführen sowie die gemeinsame Sicht auf eine datenbasierte Strategie herzustellen. 

Alexander brings nearly two decades of expertise in Data & Analytics. Since December 2020, he has held the position of Head of Business Intelligence at Fressnapf|MaxiZoo, Europe’s largest Pet Retailer. In this role, Alexander leads the strategy and implementation of Fressnapf’s next generation Data & Analytics Platform, which incorporates Data Integration, Data Warehousing, Analytics, Reporting and Data Provisioning Services across the Fressnapf Group, with his team across Germany and Hungary. 

Before joining Fressnapf, Alexander gained valuable experience working in Australia for several well-known companies, including Coles (Retail/Logistics), Jetstar Airways (Qantas Group/Aviation), and TelstraSuper (Finance/Telco). His academic background includes a PhD and MBA from Bond University, where his research focused on enhancing Analytics and Business Intelligence Systems with AI for decision automation, particularly in the context of pricing decisions for Retail Chains. 

Axel Stoye weist eine über 20-jährige Erfahrung als Manager für IT, Change, Strategie und BI Lösungen bei Technologie- und Consulting-Unternehmen sowie als Endkunden auf. Als Managing Director der areto GmbH bringt er unter anderem seine langjährige Expertise bei der Umsetzung von datengetriebenen Unternehmen und dem Aufbau von Data-Analytics-Lösungen in die Geschäftsführung ein. Seine Ausbildungen als Trainer für Change Fazilitation und als neurosystemischer Coach zahlen insbesondere auf die Herangehensweise von Veränderungsprozessen ein. Auf dieser Basis treibt er den Auf- und Ausbau der areto gmbh, die Evaluierung neuer „Datenprodukte“ sowie die Weiterentwicklung bestehender Service Angebote und strategischen Beratungsleistungen noch weiter voran. 

Alexander Löbbert, Axel Stoye
Alexander Löbbert, Axel Stoye
Vortrag: CSdi1

Vortrag Teilen

13:50 - 14:20
CSdi2
Case Study saracus │
Case Study saracus │

Weitere Informationen zu dieser Case Study folgen.

Vortrag: CSdi2

Vortrag Teilen

13:50 - 14:20
CSdi3
Case Study TIMETOACT │ AI Governance konkret – wie Data Governance technisch und fachlich ergänzen
Case Study TIMETOACT │ AI Governance konkret – wie Data Governance technisch und fachlich ergänzen

Mit dem EU AI Act wird ein neuer Rahmen gesetzt und Unternehmen müssen sich fachlich und technisch mit AI Governance beschäftigen. Sollten sie auch, denn wie schon in anderen Regulierungen (Basel, Sarbanes-Oxley, Solvency), bieten sich neben der Pflicht zur Einschätzung und Dokumentierung weitere zahlreiche notwendige Ansatzpunkte und Chancen. Welches Unternehmen möchte als nächstes in den Reihen der peinlichen Veröffentlichungen von halluzinierenden oder rassistischen Bots aufgenommen werden? Oder welches Unternehmen kann es sich leisten, in MLOps/LLMOps bestimmte Trainings- und Modelldaten zu vernachlässigen? In diesem Vortrag werden einige grundsätzliche fachliche und ethische Aspekte beim Einsatz von AI diskutiert, aber auch ganz konkret anhand Technologie beleuchtet:

  • Wie erfolgt eine Klassifizierung und Selbsteinschätzung von Risiken und wie kann dies zu weiteren Dokumentation verbunden werden? 
  • Wie können Modelle bei der Erstellung überwacht werden bzw. Fehler und ungewollte Aspekte erkannt und bewertet werden?  
  • Wie können produktive Modelle auch im Einsatz laufen geprüft werden und ggfls. nachjustiert werden? 

Marc Bastien, Jahrgang 1967, arbeitet seit 1993 kontinuierlich in Analytics-Projekten. Nach einigen Jahren beim Endkunden, wechselte Marc Bastien schon bald zum Hersteller, um dort in zahlreichen Projekten in unterschiedlichen Branchen und Rollen mitzuarbeiten. Nach ca. 20 Jahren und zuletzt im Presales entschied er sich, wieder Lösungen von Anfang bis Ende zu begleiten. In seiner Eigenschaft als Analytics Architekt umfassen die Tätigkeiten von der Architekturberatung, über Umsetzung von analytischen Projekten bis zur Betriebsunterstützung großer Data Management Plattformen.

Marc Bastien
Marc Bastien
Vortrag: CSdi3

Vortrag Teilen

13:50 - 14:20
CSdi4
Case Study Woodmark │ Anwendungsfelder der Datenanalyse im Fußball am Beispiel des FC Augsburg
Case Study Woodmark │ Anwendungsfelder der Datenanalyse im Fußball am Beispiel des FC Augsburg

Weitere Informationen zu dieser Case Study folgen.

Nico Nerreter, 28 Jahre alt, arbeitet seit Mai 2023 in der Datenanalyse beim Bundesligisten FC Augsburg. Hier ist er für das Scouting/Recruitment und die Datenanalyse im sportlichen Bereich zuständig.

Nico Nerreter
Nico Nerreter
Vortrag: CSdi4

Vortrag Teilen

13:50 - 14:20
CSdi5
Case Study Datavault Builder │ Eine märchenhafte Reise zur Skalierung von Data Teams mit Git und dem Datavault Builder
Case Study Datavault Builder │ Eine märchenhafte Reise zur Skalierung von Data Teams mit Git und dem Datavault Builder

In der fabelhaften Welt der Technologie und Daten lebte ein mutiges Entwicklerteam, das auf der Suche nach dem sagenumwobenen Data Warehouse war. Doch der Weg war voller Herausforderungen: Merge-Konflikte wie dichte Nebelschwaden und Codefehler-Drachen versperrten ihnen den Weg. Da trat der weise Zauberer Datavault Builder auf den Plan. Mit seinem magischen Wissen über Datenmodellierung half er den Helden, die Geheimnisse des Data Warehouses zu entschlüsseln. Gemeinsam kämpften sie gegen die Kobolde der Performance-Probleme und öffneten die Türen zu unbegrenztem Wissen. Dank der Git-Fähigkeiten des Zauberers konnte das Entwicklerteam wachsen und sich skalieren. Und so endete ihre Geschichte nicht mit einem “The End”, sondern mit einem “git commit -m ‘Happy Ever After’”.

Jonas Baumann ist ein erfahrener Datenexperte mit einer langjährigen Erfahrung im Bereich Datenmanagement. Seit 2015 beschäftigt er sich intensiv mit Daten und hat dadurch ein tiefes Verständnis für die Organisation und Struktur von Daten entwickelt. Seine Arbeit hat dazu beigetragen, datenbasierte Lösungen zu entwickeln und die Effizienz in verschiedenen Unternehmensbereichen zu steigern. Aktuell ist Jonas bei der Controlware GmbH als Group Lead für den Bereich Data Management verantwortlich, was unter anderem die Bereiche Data Science und Data Warehouse umfasst.

Dr. rer. nat. Kilian Heck ist bei der Controlware GmbH als Data Scientist im Bereich Data Management beschäftigt. Seine Tätigkeitsbereiche umfassen operative und organisatorische Datenanalyse, insbesondere Data Warehousing, Workflow Automation, Machine Learning & Deep Learning sowie AI. Zuvor promovierte er im Fachbereich Neurowissenschaften an der Technischen Universität Darmstadt zum Thema generativer Modellierung optischer Bildgebungsverfahren.

Dominik Schuster ist Business-Intelligence-Experte und unterstützt als Principal Consultant seine Kunden beim Aufbau und der Weiterentwicklung maßgeschneiderter Datenplattformen. Seine Schwerpunkte liegen bei der Architekturberatung sowie Optimierung von Data Engineering und Data Warehouse Automation. In der frühen Konzeptionsphase hat er die Controlware GmbH mit Best Practices zum Thema Data Management und Modellierung unterstützt.

Jonas Baumann, Kilian Heck, Dominik Schuster
Jonas Baumann, Kilian Heck, Dominik Schuster
Vortrag: CSdi5

Vortrag Teilen

13:50 - 14:20
CSdi6
Case Study Valantic │ Toyo:DO makes your life easier – Plattformübergreifender KI-Ansatz bei Toyota
Case Study Valantic │ Toyo:DO makes your life easier – Plattformübergreifender KI-Ansatz bei Toyota

GenAI ohne Automatisierung – NOGO! Gemeinsam mit valantic hat Toyota Deutschland GenAI-gestützte Services entwickelt, die sowohl innerhalb des Unternehmens, Handelspartnern, Dienstleistern als auch bei Fahrzeughaltern als virtuelle Assistenten zum Einsatz kommen. Im Vortrag präsentiert Toyota das preisgekrönte Erfolgsprojekt eCare und zeigt darüber hinaus, in welchen Unternehmensbereichen (Gen)AI und modernste Chat-/Voicebot-Technologien in einem plattformübergreifenden Ansatz (Composable Architecture) zum Einsatz kommen können. Mit Toyo:DO hat Toyota nicht nur die Effizienz gesteigert, sondern auch die Kundenzufriedenheit erhöht. 

Peter-Pascal Meik
Peter-Pascal Meik
Vortrag: CSdi6

Vortrag Teilen

13:50 - 14:20
CSdi7
Case Study INFOMOTION │
Case Study INFOMOTION │

Weitere Informationen zu dieser Case Study folgen.

Vortrag: CSdi7

Vortrag Teilen

13:50 - 14:20
CSdi8
Case Study Vaultspeed │
Case Study Vaultspeed │

Weitere Informationen zu dieser Case Study folgen.

Vortrag: CSdi8

Vortrag Teilen

14:40 - 15:10
CSmi1
Case Study Collibra │ How does Banca Stato manages critical data with Collibra
Case Study Collibra │ How does Banca Stato manages critical data with Collibra

FINMA Circular 2023/01, which comes into force on January 1, 2024, requires banks to define, identify and monitor the data elements that are considered critical for the successful and sustainable provision of the institution's services or for regulatory purposes. In this presentation the CDO of Banca Stato will outline how the bank as utilized Collibra to build an effective data governance framework and achieved following benefits: 

  • Improved data quality
  • Increased data security
  • Enhanced regulatory compliance
  • Improved business agility

Steffen Wax is a customer-focussed software sales leader with 20+ years of experience in working with large enterprises to get the most business value out of their data management and business analytics investments.
 

Experienced Business Data & Enterprise Architecture with a demonstrated history of working in the financial services industry. Strong engineering professional skilled in Business Process Design, Requirements Analysis, and Banking.

Steffen Wax, Alessio Mezzacapo
Steffen Wax, Alessio Mezzacapo
Vortrag: CSmi1

Vortrag Teilen

14:40 - 15:10
CSmi2
Case Study GBI Genios │ Forschung und Einsatz großer KI-Sprachmodelle
Case Study GBI Genios │ Forschung und Einsatz großer KI-Sprachmodelle

Medien sind ein Spiegel unserer Zeit und das Gedächtnis unserer Gesellschaft. Wer Zugang zu ihren Inhalten hat, sie auswerten kann und richtig einzusetzen weiß, hält ein mächtiges Werkzeug in Händen. Das Fraunhofer IAIS entwickelt und nutzt LLM und KI in verschiedenen Projekten. Werfen Sie gemeinsam mit uns einen Blick in die nahe Zukunft unserer Arbeitswelt.

Joachim Köhler, Ralf Hennemann
Joachim Köhler, Ralf Hennemann
Vortrag: CSmi2

Vortrag Teilen

14:40 - 15:10
CSmi3
Case Study areto │ BeatTheBookie: Lakehouse-Technologien für schlanken Erfolg
Case Study areto │ BeatTheBookie: Lakehouse-Technologien für schlanken Erfolg

Andre Dörr präsentiert in seinem Vortrag die Evolution seines Hobbys BeatTheBookie zu einem kostengünstigen Geschäftsmodell. Als Data Engineer bei Areto Consulting GmbH zeigt er, wie schlanke Lakehouse-Architekturen dabei helfen, einen vollständigen Business Case umzusetzen. Mit einem Fokus auf Kosteneffizienz demonstriert er, wie diese Architekturen die Herausforderungen der Sportwettenindustrie bewältigen und eine effiziente Datenverarbeitung ermöglichen.

Andre Dörr ist Data Engineer bei areto consulting GmbH. Mit mehr als 12 Jahren Erfahrung im BI-Umfeld und unterschiedlichsten Branchen ist er ein führender Data-Warehouse-Architekt bei der areto consulting GmbH. Er ist Sprecher auf Konferenzen und Autor des auf Sportwetten fokussierten Data Science Blogs beatthebookie.blog.

Andre Dörr
Andre Dörr
Vortrag: CSmi3

Vortrag Teilen

14:40 - 15:10
CSmi4
Case Study opentext │
Case Study opentext │

Weitere Informationen zu dieser Case Study folgen.

Vortrag: CSmi4

Vortrag Teilen

14:40 - 15:10
CSmi5
Case Study DOMO │
Case Study DOMO │

Weitere Informationen zu dieser Case Study folgen.

Vortrag: CSmi5

Vortrag Teilen

14:40 - 15:10
CSmi6
Case Study DATA MART Consulting │ Data Lakehouse Architektur – das Ende von SQL?
Case Study DATA MART Consulting │ Data Lakehouse Architektur – das Ende von SQL?

Principal Consultant, Technologie-Experte und Projektleiter bei DATA MART Consulting. Steuerfachangestellter, Betriebsleiter, Teamleitung Controlling und Buchhaltung, BI-und DWH-Entwickler, Head of Business Intelligence im Online-Handel, seit 2014 in der Beratung und Implementierung von integrierten Datenplattformen und Analytics bei DATA MART Consulting

Lukas Gomber unterstützt seit 7 Jahren als Berater Kunden dabei ihre analytischen Fragestellungen auf der passenden Plattform selbst zu beantworten. In den letzten Jahren hieß das vor allem der Aufbau analytischer Datenplattformen in verschiedenen Cloud-Umgebungen. Zunächst als Statistiker und Marketinganalyst und seit 2019 als Senior Consultant bei DATA MART, hat sich ein Fokus für Handelsunternehmen und deren schnell wachsende Datenbedürfnisse entwickelt.

Oliver Stock, Lukas Gomber
Oliver Stock, Lukas Gomber
Vortrag: CSmi6

Vortrag Teilen

14:40 - 15:10
CSmi7
Case Study Actian │ Hinter dem Hype: Bereiten Sie Ihre Daten für generative KI vor
Case Study Actian │ Hinter dem Hype: Bereiten Sie Ihre Daten für generative KI vor

Viele Unternehmen stehen unter dem Druck, generative KI so bald wie möglich zu implementieren, doch nicht für jeden sind die Risiken klar erkennbar. Neue Forschungsergebnisse von Actian zeigen, dass fast 80 % der Befragten der Meinung sind, ihre Datenqualität sei für diese Aufgabe ausreichend. Doch eine echte Datenvorbereitung benötigt mehr Einsatz, als viele Unternehmen annehmen.

Wie können Sie die Stolpersteine der Datenvorbereitung umgehen, die ein generatives KI-Projekt zum Scheitern bringen könnten? Wie können Sie zügig und doch zuversichtlich in die Ära der generativen KI eintreten? Ricardo Fuentes, Enterprise Sales Engineer bei Actian, wird Forschungsergebnisse und Kundenperspektiven teilen, um echte Datenbereitschaft zu erläutern und Wege aufzuzeigen, wie Sie Ihre Reise mit der generativen KI optimieren können.

Ricardo Fuentes ist ein erfahrener Experte mit über einem Jahrzehnt Erfahrung in den Bereichen Enterprise Sales Engineering und Lösungsarchitektur. Derzeit ist er als Enterprise Sales Engineer bei Actian tätig und verfügt über ein ausgeprägtes Gespür für die Bedürfnisse der Kunden und liefert ihnen maßgeschneiderte Lösungen, die ihren vielfältigen Anforderungen gerecht werden. Seine strategische Unterstützung im Pre-Sales-Bereich und seine Erfolgsbilanz bei der Bewältigung technischer Herausforderungen haben wesentlich zum Erfolg und Wachstum der Kunden beigetragen. Frühere Positionen bei Amdocs, Actix GmbH, Seapine Software Europe GmbH und Nokia Siemens Networks GmbH haben seine außergewöhnlichen Fähigkeiten zur Präsentation, Kommunikation und analytischem Denken geschärft. Mit fundierten Kenntnissen in SQL, Datenbanken und Cloud Computing versteht es Ricardo Geschäftszielen und technischer Exzellenz erfolgreich zu vereinen.

Paul Micke ist Customer Success Manager bei Actian, einem Geschäftsbereich von HCLSoftware, und betreut die DACH- und nordischen Regionen. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Bereich Software-Architektur, insbesondere im Management von Datenbanksystemen auf eigener Hardware und in der Cloud. Paul trägt zur Weiterentwicklung der Actian Data Platform bei. Er ist ein zertifizierter Google Data Engineer und ist auch mit AWS und Azure vertraut. Sein tiefgreifendes Verständnis von Datenmanagementsystemen und seine Rolle im Customer Success ermöglichen es ihm, gezielte Beratung und effektive, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittene Schulungen anzubieten.

Ricardo Fuentes, Paul Micke
Ricardo Fuentes, Paul Micke
Vortrag: CSmi7

Vortrag Teilen

14:40 - 15:10
CSmi8
Case Study Ab initio │
Case Study Ab initio │

Weitere Informationen zu dieser Case Study folgen.

Vortrag: CSmi8

Vortrag Teilen

14:30 - 15:00
CSdo1
Case Study OPITZ CONSULTING Deutschland │ 10 Dinge, die ich vor der Einführung von Microsoft Fabric gerne gewusst hätte
Case Study OPITZ CONSULTING Deutschland │ 10 Dinge, die ich vor der Einführung von Microsoft Fabric gerne gewusst hätte

Wir sprechen über unsere Erfahrungen, die wir bei der Einführung von Fabric gemacht haben und über mögliche Hürden, die wir auf dem Weg identifiziert haben und wie diese umschifft werden können.

Fabian Heidenstecker
Fabian Heidenstecker
Vortrag: CSdo1

Vortrag Teilen

14:30 - 15:00
CSdo2
Case Study Snowflake │
Case Study Snowflake │

Weitere Informationen zu dieser Case Study folgen.

Vortrag: CSdo2

Vortrag Teilen

14:30 - 15:00
CSdo3
Case Study SCALEFREE │ Grenke AG: Erfolgreiche Data Vault 2.0 Implementierung in der Finanzbranche
Case Study SCALEFREE │ Grenke AG: Erfolgreiche Data Vault 2.0 Implementierung in der Finanzbranche

Dieser Vortrag gibt Einblicke in die Historie des Data Warehousings bei GRENKE und damit einhergehend in die erfolgreiche Implementierung von Data Vault 2.0 und dbt in Zusammenarbeit mit Scalefree. Wir diskutieren die gewonnenen Erkenntnisse und Vorteile dieser neuen Technologien und Methodiken. Außerdem betrachten wir die Entwicklung und Integration eines Fachdatenmodells in das Data Warehouse und dessen Relevanz und die daraus resultierenden Vorteile für die Datenverarbeitung bei GRENKE. 
Wir werden die spezifischen Vorteile, die GRENKE durch diese Initiative erlangt hat, genauer beleuchten. Zudem werden Rückblicke auf Lessons-Learned und abgeleitete Best Practices bei der Implementierung von dbt präsentiert. Der Vortrag bietet somit einen Einblick in erfolgreiche Datenstrategien und liefert wertvolle praktische Erkenntnisse für ähnliche Implementierungsprojekte.
Der Vortrag ist für alle interessant, die ähnliche Implementierungsprojekte planen, bereits durchführen oder daran interessiert sind. Auch Personen, die an innovativen Ansätzen zur Datenverarbeitung und -analyse interessiert sind, könnten wertvolle Einblicke aus diesem Vortrag gewinnen.
 

GRENKE ist ein Finanzdienstleister für kleine und mittelständische Unternehmen. Mit über 40 Jahren Erfahrung am Markt bietet die GRENKE AG ihre Finanzierungslösungen in über 30 Ländern an.
Als Chief Data & Analytics Officer hat Oliwia Borecka die Verantwortung für die Daten und Analytics Systeme der GRENKE Gruppe, datengetriebene Produkte und Services wie Master Data Management und Data Governance, sowie die Hoheit über das operative Reporting.

Oliwia hat langjährige Erfahrung im Themengebiet Business Intelligence und allen vor- und nachgelagerten Bereichen. Ihre Teams konzentrieren sich darauf, Mehrwert durch datenzentrische Services zu bieten.

GRENKE ist ein Finanzdienstleister für kleine und mittelständische Unternehmen. Mit über 40 Jahren Erfahrung am Markt bietet die GRENKE AG ihre Finanzierungslösungen in über 30 Ländern an.

Als Head of Data-Driven Applications & Services hat Thomas Kronawitter mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Themengebieten Daten Management im Microsoft SQL Server Umfeld, IT-Services und IT-Infrastruktur. Seine Abteilung konzentriert sich darauf, Mehrwert durch datenzentrische Produkte zu bieten. Der Verantwortungsbereich erstreckt sich von den Daten und Analytics Systemen des Konzerns bis hin zum zentralen Dokumentenmanagementsystem.
 

Oliwia Borecka, Thomas Kronawitter
Oliwia Borecka, Thomas Kronawitter
Vortrag: CSdo3

Vortrag Teilen

14:30 - 15:00
CSdo4
Case Study WhereScape │ Automatisiertes Deployment mit WhereScape/2Version
Case Study WhereScape │ Automatisiertes Deployment mit WhereScape/2Version

Der Bedarf an ein schnelles Deployment auf die verschiedenen Stages wächst immer mehr. Durch den Einsatz von WhereScape konnten im Bereich des DWH und DataLake der Helsana bereits erste Optimierungen und Beschleunigungen erreicht werden. Diese Case Study gibt einen Einblick welche Optimierungsmöglichkeiten beim Einsatz von WhereScape in Verbindung mit 2Version für ein automatisiertes Deployment vorhanden sind und wie diese in der Helsana umgesetzt wurden.

Stefano Buccarella ist Solution Architect/DevOps Engineer bei der Helsana Versicherungen AG. Die Haupttätigkeiten sind unter anderem die Deployment-Automatisierung der verschiedenen Software-Stacks (WhereScape/Exasol/Microstrategy) und die Qualitätssicherung der Implementierungen in WhereScape. Seit über 20 Jahre in der IT tätig bringt er ein breites Wissensspektrum in der Systemintegration, in der Implementierung und im Lösungsdesign mit.

Stefano Buccarella
Stefano Buccarella
Vortrag: CSdo4

Vortrag Teilen

14:30 - 15:00
CSdo5
Case Study EXASOL │Glänzende Aussichten für die Datenzukunft: Datenbasierte Services im Waschgeschäft zusammen mit Exasol
Case Study EXASOL │Glänzende Aussichten für die Datenzukunft: Datenbasierte Services im Waschgeschäft zusammen mit Exasol

WashTec AG, Weltmarkt- und Innovationsführer im Bereich der Autowaschtechnik, ist auf dem kontinuierlichen Weg zum datengetriebenen Unternehmen. Im Zuge der Digitalisierung werden mit Data Analytics den Waschanlagenbetreibern und Service-Technikern erste Ansätze für ein Predictive Maintenance der Waschanlagen geboten, welche Downtimes vermeidet sowie einen noch effizienteren Betrieb gewährleistet. Mit Anlauf zur digitalen Plattform: Umsetzung von Data Analytics Use Cases bei Autowaschindustrie für den Waschanlagenbetreiber, Engineering und Service, und Data-insights bei angebunden Waschanlagen. 

Diana Scheidt arbeitet seit 2 Jahren bei WashTec in Augsburg als Spezialistin für Data Management & Data Analytics im Engineering Bereich. Sie hatte die Möglichkeit die Data Analytics Domäne komplett von Grund auf aufzubauen. Die Erfahrungen, die sie vor einigen Jahren in verschiedenen Positionen sowohl in Startups als auch in Großkonzernen, wie Kuka und Airbus gesammelt hat waren sehr hilfreich, um in einem kleinen Team schnell erste Ergebnisse zu erzielen. Gemeinsam mit den externen Kollegen von Fraunhofer FIT konnte sie in kürzester Zeit die ersten Use Cases für Data Analytics im Unternehmen als Teil der Digitalen Plattform umsetzen. Aktuell arbeitet sie an der Umsetzung von den Machine Learning Use Cases für die digitale Plattform. Ihre Datenbegeisterung kommt ursprünglich vom Studium, erst vom Computer Science Bachelorstudium an der Universität in Kyiv und danach vom Masterstudium an der Universität Augsburg im Bereich Informatik und Informationswirtschaft.

Diana Scheidt
Diana Scheidt
Vortrag: CSdo5

Vortrag Teilen

14:30 - 15:00
CSdo6
Case Study Gemma Analytics │
Case Study Gemma Analytics │

Weitere Informationen zu dieser Case Study folgen.

Vortrag: CSdo6

Vortrag Teilen

Zurück