TDWI Konferenz mit BARC@TDWI Track 2019

München, 24. - 26. Juni 2019

Partner

Sessionsdetails

Vortrag: SDdi1
Datum: Di, 25.06.2019
Uhrzeit: 09:00 - 17:25
cart

Special Day INFOMOTION

Uhrzeit: 09:00 - 17:25
Vortrag: SDdi1

 

 

    >>JETZT HIER REGISTRIEREN! <<

     

     

    09:00 – 09:35 Uhr: Die moderne BI-Plattform mit Data Warehouse Automation

    Dawid Veltzé, Lead Consultant, INFOMOTION GmbH
    Steffen Kandler, Lead Consultant, INFOMOTION GmbH

    Die Digitale Transformation beeinflusst auch die Anforderungen, welche an eine moderne BI-Plattform gestellt werden. Hierbei wird einerseits Flexibilität hinsichtlich Datenhaltung und Analysemöglichkeiten und andererseits hohe Effizienz sowie kurze Time-to-Analysis gefordert. Für die flexible Datenhaltung gibt es z.B. mit SAP HANA eine analytische Plattform, welche in der Lage ist mit einer Vielzahl von Technologien aus RDBMS- und NoSQL-Umfeld zu kommunzieren. Mit Data Warehouse Automation existiert zudem ein Ansatz, um Entwicklungszeiten und Kosten von Datenmanagementprojekten zu reduzieren und gleichzeitig Qualität und Flexibilität sicherzustellen. Anhand eines anschaulichen Beispiels wird aufgezeigt, wie solche Herausforderung in der Praxis bewältigt werden können und welche Möglichkeiten hieraus resultieren.

    09:40 – 10:15 Uhr: INFOMOTION Data Management Center – smarter, effizienter, komfortabler
    Mirza Duheric, Manager, INFOMOTION GmbH
    Christoph Arnold, Lead Consultant, INFOMOTION GmbH

    Das INFOMOTION Data Management Center bietet eine zentrale, sehr einfache Pflege und Verwaltung aller unterschiedlichen Unternehmensdaten über eine grafische Weboberfläche oder direkt in Ihren Reporting-Tools. Mit der webbasierten Anwendung können dabei sehr komfortabel neue Daten integriert und qualitätsgesichert für nachgelagerte Systeme bereit gestellt werden. Neben Standardfunktionen wie Data Management profitieren Sie von speziellen Funktionen im Bereich Datenvalidierung.

    Im Kern unterstützt und automatisiert das INFOMOTION Data Management Center wiederkehrende sowie gleichermaßen aufwändige wie unsichere manuelle (Daten-) Prozesse wie beispielsweise

    - Vorbereitung und Anreicherung von Ladedaten (z.B. für ein DWH oder eine Planungslösung)
    - Stammdatenerfassung/-anreicherung bspw. für Kunden, Produktdaten und Hierarchien
    - Strukturierte und qualitätsgesicherte Erfassung von Plandaten
    - Bewegungsdatenerfassungen z.B. in Auslandsgesellschaften, Filialen oder in anderen Bereichen
    - Erfassung von Kundeninformationen, Zielwerten u. v. m.

    Auf Basis einer konsistenten und sicher strukturierten Datenbank schafft das INFOMOTION Data Management Center schnell und unkompliziert Transparenz und Qualität im täglichen Umgang mit wichtigen und sensiblen Unternehmensdaten. Dabei werden alle erfassten oder wiederkehrend geladenen Daten (bspw. aus bestehenden Excel-Sheets und Flat Files) geprüft und „roll-back-fähig“ historisiert sowie nachvollziehbar gespeichert (z.B. wer hat was, wann geändert?). Durch die Automatisierung und Prozessunterstützung werden unmittelbar die betroffenen Bereiche und Mitarbeiter entlastet und somit die manuellen Datenmanagement-Aufwände nachhaltig reduziert, was zu einem top ROI führt.

    Wir zeigen Ihnen an Hand einiger Praxisbeispiele wie Sie mit INFOMOTION Data Management Center Ihre Unternehmensdaten noch effizienter und komfortabler managen und gleichzeitig die Datenqualität signifikant steigern können.

    10:15 – 10:45 Uhr: Pause

    10:45 – 11:20 Uhr: Digital Transformation
    Markus Enderlein, Business Unit Manager, INFOMOTION GmbH
    Abstract: tbd.


    11:25 – 12:00 Uhr: SAP IoT / Leonardo
    Andreas Kramer, Manager, INFOMOTION GmbH
    Konstantin Bonn, Consultant, INFOMOTION GmbH

    In zunehmendem Maße erkennen Unternehmen, wie wichtig es ist, Geräte und Sensoren zu vernetzen und daraus resultierende IoT-Daten effektiv zu nutzen. End-to-end Anbieter gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch wenige und der Markt ist dementsprechend stark umkämpft. Mit SAP Leonardo positioniert sich SAP als Vorreiter für integrierte IoT-Plattformen und bietet ein leistungsfähiges Paket für die Umsetzung verschiedenster IoT-Szenarien.
    Im Vortrag werden hierzu die grundlegenden Konzepte erläutert, ein Überblick der SAP Leonardo Komponenten gegeben und anhand von Praxisbeispielen der Weg von Sensor zu Dashboard gezeigt. Abschließend wird eine Einschätzung des technologischen Reifegrads sowie ein Ausblick in die Zukunft gegeben.

    12:15 – 13:15 Uhr: Keynote

    13:15 – 14:45 Uhr: Mittagspause

    14:45 – 16:15 Uhr: Applied Artificial Intelligence in Verbindung mit Hackathons - Mini Pen & Paper Hackathon

    Dr. Nicolai Erbs, Senior Consultant, INFOMOTION GmbH
    Künstliche Intelligenz scheint in Deutschland momentan ein allgegenwärtiges Trendthema zu sein, dabei nutzt nur ein Fünftel der deutschen Unternehmen AI. Systeme auf Basis von AI werden vielfältiger, schneller und robuster. Dennoch wagen nur wenige Unternehmen die Investition für erste AI-Projekte, da es Bedenken zu Datenschutz, Erfolgsaussichten und Akzeptanz im Unternehmen gibt.

    Ein großes Hindernis für Unternehmen besteht oft darin, dass auf dem Markt erhältliche AI-Systeme nicht perfekt auf die Anforderungen des jeweiligen Unternehmens zugeschnitten sind. Selbstfahrende Autos sind marktreif, aber dennoch lassen sich die Modelle nicht direkt für eine Steuerung von Gabelstaplern in einer Fabrik übertragen. Gesichtserkennung wird zum Entsperren des eigenen Smartphones genutzt, aber nicht für die Abrechnung in der Kantine. Wir möchten den Teilnehmern Anstöße geben, in welchen Szenarien AI schon heute eingesetzt werden kann und wie die ersten Schritte mit AI gelingen. Als Anwendungsfälle zeigen wir Projekte zu der digitalen Gestaltung von Workshops, Personenerkennung und Drohnensteuerung.

    Weiter zeigen wir an einigen Praxisbeispielen, wie mittels Rapid Prototyping der Weg von der initialen Idee über einen MVP zu einem Produkt verlaufen kann und wie auch die Entscheider im Unternehmen diesen Prozess unterstützen können. Als Best Practice haben sich für uns Hackathons erwiesen, um in interdisziplinären Teams frühzeitig die Machbarkeit von Ideen zu testen. In dem Projekt geben wir Beispiele für erfolgreiche Hackathons und welche Rahmenbedingungen einen erfolgreichen Ablauf ermöglichen.

    Wir führen mit den Teilnehmern einen Pen & Paper Hackathon durch und zeigen, wie schnell mit der Methode Ideen entwickelt werden und die Erfahrungen und Talente der ‚Hacker‘ genutzt werden können. Bei dieser Art des Hackathon geht es nicht um Programmierfähigkeit, sondern um den Austausch von Ideen und Ansätzen. Mittels AI werden neue Anwendungsfälle im Unternehmen möglich und die beteiligten Unternehmen können sich einen Wettbewerbsvorteil in einer stärker digitalisierten Gesellschaft sichern.

    16:15 – 16:45 Uhr: Pause

    16:45 – 17:25 Uhr: BI in der Cloud / SAP Data Hub
    Andreas Kramer, Manager, INFOMOTION GmbH
    Konstantin Bonn, Consultant, INFOMOTION GmbH

    Aufgrund der Vielfalt an neuen Datenquellen und der wachsenden Bedeutung von dezentralen, cloud-basierten Plattformen steigt die Komplexität unternehmensweiter Datenlandschaften kontinuierlich an. Zunehmender Wettbewerbsdruck und höhere Kundenanforderungen verlangen intelligente Verknüpfungen neuer und oftmals unstrukturierter Datenquellen mit bestehenden, integrierten Systemen im Unternehmen. Durch gewachsene Strukturen, fehlende Stammdatenlösungen und viele Datenreplikationen entsteht ein komplexes Geflecht aus Datentransporten – teilweise mit hoher Belastung der zentralen operativen Systeme und eingeschränkten Erweiterungsmöglichkeiten für moderne Technologien. Die Realisierung eines Data Hubs kann helfen, die Komplexität des Datenmanagements allgemein zu reduzieren und ermöglicht dadurch eine bessere Nutzung der bestehenden Daten, e.g. für den Einsatz von Machine Learning-Modellen. Im Vortrag erfahren Sie, wie der aktuelle SAP Data Hub aussieht, wie die Implementierung durchgeführt werden kann und welche Funktionalitäten, Vorteile und Herausforderungen sich in diesem Zusammenhang präsentieren.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Sponsoren TDWI München 2019

    • Ab Initio Software Germany GmbH Platinsponsor
    • Adastra GmbH Platinsponsor
    • Databricks Platinsponsor
    • Exasol Platinsponsor
    • INFOMOTION GmbH Platinsponsor
    • itelligence Platinsponsor
    • ITGAIN Consulting Gesellschaft für IT-Beratung mbH Platinsponsor
    • Microsoft Platinsponsor
    • MicroStrategy Platinsponsor
    • NTT DATA Deutschland Platinsponsor
    • SAP Deutschland SE & Co. KG Platinsponsor
    • Sopra Steria Platinsponsor
    • Talend Germany GmbH Platinsponsor
    • Tech Data GmbH & Co. OHG Platinsponsor
    • Trivadis GmbH Platinsponsor
    • WhereScape Europe Platinsponsor
    • 2150 GmbH | Distilling business insight. Goldsponsor
    • adesso AG Goldsponsor
    • Alation Goldsponsor
    • ASG Technologies Goldsponsor
    • b.telligent GmbH & Co. KG Goldsponsor
    • blueforte GmbH Goldsponsor
    • CIMACON GmbH Goldsponsor
    • Cubeware GmbH Goldsponsor
    • Data Virtuality GmbH Goldsponsor
    • Dataiku Goldsponsor
    • Deloitte Goldsponsor
    • Denodo Technologies Goldsponsor
    • erwin, Inc. Goldsponsor
    • EVACO GmbH Goldsponsor
    • heureka e-Business GmbH Goldsponsor
    • Informatica GmbH Goldsponsor
    • INFORMATION WORKS GmbH Goldsponsor
    • Marmeladenbaum GmbH Goldsponsor
    • mayato GmbH Goldsponsor
    • Neo4j Goldsponsor
    • OPITZ CONSULTING Goldsponsor
    • pmOne AG Goldsponsor
    • Poslovna inteligencija d.o.o. Goldsponsor
    • PPI AG Goldsponsor
    • PROCON IT AG Goldsponsor
    • SEVEN PRINCIPLES AG Goldsponsor
    • SISENSE Goldsponsor
    • Snowflake Goldsponsor
    • Syncwork AG Goldsponsor
    • T-Systems Multimedia Solutions Goldsponsor
    • TIBCO Goldsponsor
    • TIMETOACT Software & Consulting GmbH Goldsponsor
    • Vertica Goldsponsor
    • accantec consulting AG Silbersponsor
    • AnalyticsCreator Solutions GmbH Silbersponsor
    • Attunity Ltd. Silbersponsor
    • Axians IT Solutions GmbH Silbersponsor
    • BARC GmbH Silbersponsor
    • BBF GmbH Silbersponsor
    • biGenius Silbersponsor
    • BIVAL GmbH Silbersponsor
    • cimt ag Silbersponsor
    • Confexx Consulting GmbH Silbersponsor
    • Data Insights GmbH Silbersponsor
    • Data Reply Silbersponsor
    • data42morrow Silbersponsor
    • datasqill - The Post-ETL Silbersponsor
    • Digital Ratio GmbH Silbersponsor
    • Disy Informationssysteme GmbH Silbersponsor
    • Empalis Consulting GmbH Silbersponsor
    • Genesee Academy Silbersponsor
    • gmc² GmbH Silbersponsor
    • i-refact Silbersponsor
    • initions AG Silbersponsor
    • linkFISH Consulting GmbH Silbersponsor
    • Lufthansa Industry Solutions Silbersponsor
    • m2data Silbersponsor
    • MID GmbH Silbersponsor
    • ORAYLIS GmbH Silbersponsor
    • PRODATO Integration Technology GmbH Silbersponsor
    • QuinScape GmbH Silbersponsor
    • Solecon Silbersponsor
    • TCI Consult GmbH Silbersponsor
    • TEDAMOH Silbersponsor
    • Woodmark Consulting AG Silbersponsor
    • DataLion GmbH Start-Up
    • SYNABI Start-Up