Call For Contributions

Es ist egal wie alt Du bist. Es ist egal wo du herkommst. Wichtig ist uns das, was Du zu erzählen hast.

Wir laden Dich herzlich ein, Deine Expertise und Dein Wissen mit der TDWI-Community zu teilen. Reiche Deinen Vortrag zur TDWI München 2023 ein. 

Das Programm der TDWI München 2023 wird vom Beirat auf der Grundlage dieses Call for Contributions kuratiert. Die Sprecher:innen der TDWI Themenzirkel haben ihre Themenschwerpunkte in diesen Call for Contribution eingebracht. Sie werden den Auswahlprozess entsprechend begleiten und das Programm mitgestalten. 

Immer mehr Unternehmen haben die gezielte Nutzung von Daten als eine wichtige Säule für nachhaltigen Wettbewerbserfolg erkannt. Angetrieben durch Big Data, Analytics und einen KI-Boom sind in den letzten Jahren viele spannende Initiativen gestartet worden, aus denen innovative Analytics-Lösungen hervorgegangen sind.  
Das Potenzial ist noch lange nicht ausgeschöpft. Unternehmen experimentieren mit analytischen Themen zusätzlich zu den oft etablierten Business Intelligence-Aktivitäten. Unterstützt wird dies durch eine verbesserte Zugänglichkeit der Datenspeicher- und Analyseinfrastruktur. 

Ausgefeilte Ansätze verringern die Hürden für die Einbettung der Analytik in die Unternehmens-IT. Mit der Reife der Lösungen wächst die Erkenntnis, dass Big Data und Analytics auch eine Governance benötigen und in übergreifende BIA-Governance-Initiativen eingebettet werden sollten. Dies betrifft die Daten selbst, die verwendeten Tools sowie die entwickelten und operationalisierten Modelle. Es wird immer deutlicher, dass die gewachsene Wissensbasis 
im Bereich Business Intelligence auch für den Analytics- und Big Data-Kontext Relevanz hat. Grundsätzlich erscheint eine gezielte Auseinandersetzung mit dem Zusammenspiel von Business Intelligence und Analytics, Artificial Intelligence und Cognitive Computing sowie dem Konzept übergreifender Organisations-, System- und Datenmanagementkonzepte sinnvoll.