Konferenzprogramm

Die im Konferenzprogramm der TDWI München 2024 angegebenen Uhrzeiten entsprechen der Central European Time (CET).

Hier kannst Du die Programmübersicht der TDWI München 2024 mit einem Klick als PDF herunterladen.

 

Track: Keynote

Nach Tracks filtern
Alle ausklappen
  • Dienstag
    11.06.
  • Mittwoch
    12.06.
  • Donnerstag
    13.06.
09:30 - 10:30
KeyDi1
ERÖFFNUNG und KEYNOTE: From Hype to ROI: Navigating the Challenges of Implementing Data Units
ERÖFFNUNG und KEYNOTE: From Hype to ROI: Navigating the Challenges of Implementing Data Units

Weitere Informationen zu dieser Keynote folgen in Kürze.

Dr. Imme Baumüller ist Director Data & Analytics bei der Vaillant Group, einem führenden Hersteller von Wärmepumpen und Gasheizungen in Europa. Sie verantwortet dort die Bereiche Data Architecture & Governance, Data Science und Business Intelligence. Ihr Team entwickelt unter anderem datenbasierte Lösungen zur remote Steuerung von Wärmepumpen und kümmert sich um den Aufbau unternehmensinterner GenAI-Applikationen. Davor hat Frau Baumüller den Bereich Data Technology & Analytics bei der Handelsblatt Media Group in Düsseldorf aufgebaut und mitverantwortet. Ihre Schwerpunktthemen sind Data & AI Strategy, Daten-Transformation und der Return on Investment of Data. Sie hat an der Universität Mannheim promoviert und ihren MBA mit Schwerpunkt Strategy an der WHU Otto-Beisheim School of Management absolviert. 

Imme Baumüller
Imme Baumüller
Track: Keynote
Vortrag: KeyDi1

Vortrag Teilen

18:15 - 19:15
KeyDi2
SPECIAL KEYNOTE
SPECIAL KEYNOTE

Weitere Informationen zu dieser Keynote folgen in Kürze.

Track: Keynote
Vortrag: KeyDi2

Vortrag Teilen

12:20 - 13:10
KeyMi
KEYNOTE: Digitale Verantwortung: Transparenz über Funktionalitäten und potenzielle Wirkweisen von KI-Anwendungen
KEYNOTE: Digitale Verantwortung: Transparenz über Funktionalitäten und potenzielle Wirkweisen von KI-Anwendungen

Kunden, Investoren und Analysten erwarten, dass entlang der gesamten Wertschöpfungskette nachhaltig agiert wird. Das Verständnis der Inhalte für mögliche technologische Wirkweisen und die veränderte Risikolandschaft mit Blick auf Chancen und Risiken digitaler Technologien rücken in den Vordergrund. Vertrauen, Verantwortung, Transparenz und Exzellenz sind Erfolgsfaktoren. Integration dieser Aspekte, haben langfristig positiven auf das Geschäftsmodell und finanziellen Erfolg. KI-Governance, ein methodologisch erweitertes Risiko Management sowie KI-Ethik Reifegrad Bestimmung ermöglichen, künftige und vorhandene Maßnahmen zu verstehen, zu priorisieren und auf den Kontext auszurichten.

Manuela Mackert ist langjährige Chief Compliance Officier bzw. Business Executive mit umfassender Erfahrung in der ICT Industrie.
Unter anderem hat sie sich als Vordenkerin im Bereich der digitalen Ethik seit 2017 mit künstlicher Intelligenz (KI) und den damit verbundenen ethischen Notwendigkeiten auseinandergesetzt. Sie war Initiator der Digital Ethics Initative Deutsche Telekom Group: mit einem multidisziplinären Expertenteam in enger Zusammenarbeit mit den Business Verantwortlichen hat sie die KI-Richtlinien der Deutschen Telekom entwickelt, sie operativ umgesetzt und ein internes und externes KI-Ethik-Ökosystem aufgebaut. Fokus war die Gestaltung und erfolgreiche Umsetzung der unternehmerischen Digital-Verantwortung (KI-Governance & Vorbereitung auf die Anforderungen der KI-Regulierung bei kritischer Infrastruktur). 

Manuela Mackert ist Wegbereiterin für neue, innovative Geschäftsmodelle und erkennbare Erfolge bei der digitalen Verantwortung hinsichtlich KI. 
Zur Zeit ist Manuela als Berater des Top-Managements in einer komplexen und sich ständig verändernden globalen Landschaft und einem beispiellosen Risikoumfeld tätig. Sie verfügt über nachweisliche Erfahrung in der Entwicklung und Führung interdisziplinärer Teams, um deren Potenzial für Innovation, Wandel, beschleunigtes Wachstum und Wertschöpfung freizusetzen. 

Manuela Mackert
Manuela Mackert
Track: Keynote
Vortrag: KeyMi

Vortrag Teilen

12:20 - 13:10
KeyDo
KEYNOTE: Surfing the AI Wave: Zwischen Hype und realer Wertschöpfung
KEYNOTE: Surfing the AI Wave: Zwischen Hype und realer Wertschöpfung

Ohne Zweifel befinden wir uns auf einer Welle des KI-Hypes. Doch dahinter steckt auch ein beeindruckender und realer technischer Fortschritt: ob LLMs die inzwischen auch komplexeren Aufgaben „lösen“ können oder fotorealistische Bilder und Videos, die man mit einem einzigen Prompt erzeugen kann. Gleichzeitig haben viele Unternehmen kurzfristige übertriebene Erwartungen an den Einsatz von KI, während sie die langfristigen Veränderungen übersehen.

Dieser Vortrag ist der Versuch einer Standortbestimmung: Wo steht KI technisch? Was ist real, was Hype? Wo stehen die Unternehmen mit der Umsetzung und woran scheitern sie? Und wo steht Deutschland und Europa im globalen Vergleich?

Dr. Philipp Hartmann ist Director of AI Strategy der appliedAI Initiative und unterstützt in seiner Rolle Unternehmen dabei, einen nachhaltigen Mehrwert durch künstliche Intelligenz zu schaf-fen und sie auf ihrer individuellen Reise zur KI-Reife zu begleiten.

2018 startete er als Senior AI Strategist und übernahm bereits 2019 durch seine umfassen-den Kenntnisse im Bereich KI-Strategie die Rolle des Directors. Vor seiner Arbeit bei appliedAI war Dr. Hartmann als Senior Associate bei McKinsey & Company tätig.

Mit Blick auf die sich verändernden Wettbe-werbsbedingungen berät er Firmen dabei, wie sie das Thema KI-Transformation angehen müs-sen und zeigt auf, welche neuen Geschäftsmo-delle entstehen.
Dr. Hartmann promovierte an der Technischen Universität in München zu Wettbewerbsfakto-ren beim Einsatz von künstlicher Intelligenz. In seiner Laufbahn konnte er sein Wissen in ver-schiedenen Bereichen ausbauen und ist nun als strategischer Kopf ein Wegbereiter für große und mittelständische Unternehmen.

In seiner Freizeit verbringt er viel Zeit mit seinen drei Kindern und fährt leidenschaftlich gern Rennrad.

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann
Track: Keynote
Vortrag: KeyDo

Vortrag Teilen

Zurück